Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
Veranstaltungen im smac, zum Beispiel Familientag auf dem Außengelände
« zurück
Vortrag

Sturzkopf, Bauhaus, Schocken

Der Architekt Bernhard Sturtzkopf, das Bauhaus und das Chemnitzer Schocken

Ein Vortragsabend mit Filmvorführung zur aktuellen Foyerausstellung
des Deutschen Werkbundes Sachsen e.V.

 

Begleitend zur Foyerausstellung Der Bauhausstil – Markenzeichen des Schocken-Warenhauskonzerns beleuchten Fachleute den Architekten Bernhard Sturtzkopf.

Bernhard Sturtzkopf hatte 1922 an Kursen des konstruktivistischen Künstlers Theo van Doesburg in Weimar teilgenommen, war dann Mitarbeiter von Walter Gropius und dabei an den Bauten des Bauhauses Dessau beteiligt. Anschließend übernahm er die Künstlerische Leitung der Bauabteilung des Schockenkonzerns und war beim Kaufhaus Schocken in Chemnitz für die Bauausführung zuständig. Nach 1932 war er selbstständiger Architekt in Zwickau und schließlich Direktor des Entwurfsbüros für Hochbau in Zwickau. Dort hat er das einzige Punkthochhaus Zwickaus entworfen.
Dieser bisher übersehene Architekt der Moderne ist Thema dieses Abends.

FILM (2019, 9 Min.)
Der Bauhausstil
Markenzeichen des Schocken-Warenhauskonzerns
Regie Bernd Sikora und Niklas Froese

KURZVORTRAG
Bernhard Sturtzkopf
Spurensuche in Bückeburg, Weimar, Dessau, Chemnitz und Zwickau
Referent Ludwig Gessner

KURZVORTRAG
Vom Schocken zum smac
Wie macht man aus einer modernen Kaufhaus-Ikone ein Archäologiemuseum?
Referent Dr. Jens Beutmann

KURZVORTRAG
Walter Gropius
Bauhausgründung durch den richtigen Mann, zur richtigen Zeit - doch auch
am  richtigen Ort?
Referent Bernd Sikora

 

Termin Donnerstag, 19.03., um 18 Uhr
Ort Vortragssaal im 5. OG
Eintritt 3 €
Für Mitglieder der Freunde des smac e.V. ist der Eintritt frei.
Hinweis Im Vortragssaal ist eine Hörschleife verlegt.

Nach oben