Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
Language:
smac Logo smac Logosmac Logo
Die Grafik zeigt eine Matrix aus Nullen und Einsen

Chemnitz.ZeitWeise

EINE APP LÄSST VERSCHWUNDENE GEBÄUDE IN CHEMNITZ AUFERSTEHEN

Augmented-Reality, 3D-Modelle und Zeitzeugenberichte holen ehemalige Chemnitzer bzw. Karl-Marx-Städter Gebäude in die Gegenwart zurück.

 

APP HERUNTERLADEN ODER TABLET AUSLEIHEN

Die App steht im iTunes App-Store kostenlos zum Download zur Verfügung. Eine Android-Version wird zeitnah veröffentlicht.
Da nur wenige ein Apple-Endgerät besitzen, verleiht das smac Tablets, die mit der App bestückt sind. Der Verleih ist kostenfrei, es muss lediglich ein Formular an der Museumskasse ausgefüllt werden.


ZEITREISE MIT ZEITZEUGEN

Mit der App Chemnitz.ZeitWeise laden wir Chemnitzer:innen und Besucher:innen der Stadt ein, an Ort und Stelle – oder fern von ihnen – verschwundene Gebäude wieder auferstehen lassen. Vorerst vier ehemalige Chemnitzer bzw. Karl-Marx-Städter Gebäude haben ihren Weg auf den interaktiven Stadtplan gefunden. Neben dem ehemaligen Sowjetpavillon, der sich genau gegenüber dem Schocken-Kaufhaus (dem heutigen smac) befunden hat, rekonstruiert die App die »Schuhmeile« nördlich des Alten Rathauses, die frühere Paulikirche und – das haben Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger entschieden – den Roten Turm mit Tanzcafé, Touristen-Information und dem »Turmburger«-Imbiss.

Link zum Demo-Video

Bei der visuellen Rekonstruktion der Gebäude bleibt es natürlich nicht: Neben den technischen und spielerischen Elementen können Informationen, historische Bilder, Filme und Zeitzeugenberichte zur Stadtgeschichte abgerufen werden.

Link zum Zeitzeugen-Hörstück „Turmburger“ (Ralf, Jahrgang 1976)


IHRE GESCHICHTE HAT POTENTIAL

Weiterhin rufen wir dazu auf, Geschichten, Fotos und Filme der App zur Verfügung zu stellen. Das Angebot soll stetig wachsen und die App noch attraktiver machen.

Die App soll Menschen auch generationenübergreifend ins Gespräch bringen. Was verbindet Orte und Menschen auch über Jahrzehnte? Wo trifft man heute seine Freunde, wo traf man sie vor 50 Jahren? Wo wurde und wird geflirtet, getanzt und wo die neueste Mode eingekauft? Wo isst man was, wenn man nicht zu Hause isst?

Wer Lust hat, sich, seine Ideen und seine Geschichten zu den Chemnitzer Gebäuden zu teilen, kann sich mit seinen Vorschlägen und Anregungen per E-Mail unter chemnitz.zeitweise@smac.sachsen.de oder telefonisch unter 0371/911999-62 an das smac wenden.
 

UMSETZUNG UND FÖRDERUNG

Die technische Umsetzung für die App wird von der Berliner Firma NEEEU Spaces GmbH entwickelt, die innovative Ideen und viel Erfahrung in musealer Vermittlung mit in das Projekt bringt.
Für die Umsetzung der Anwendung hat das smac Fördermittel einwerben können: Das Projekt „the times they are a-changin‘“ wird entwickelt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR.

 

 

 

 

Nach oben