Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
Header Kalender
« zurück

Veranstaltungsdetails

Familien

Familientag im smac

Archäologie durch die Zeiten erleben!

Auf dem Außengelände des smac entdecken Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Familien alte Techniken und Handwerke. In Vorbereitung auf die Ausstellung SACHSEN BÖHMEN 7000 steht der Familientag ganz im Zeichen der Geschichte beider benachbarter Regionen.

Termin So 09.09.2018, 10.00 –18.00 Uhr
Eintritt 7 € | erm. 4 € | Familien 10 € | Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, Inhaber einer smac-Jahreskarte, Mitglieder der Freunde des smac e.V. sowie Asylbewerber und deren Paten.
 

PROGRAMM

Mitmach-Aktionen

  • Mit den Fingern weben
  • Tonperlen backen
  • Pfeilspitzen gießen
  • Mühen des mittelalterlichen Bergbaus nachempfinden
  • Salben mischen
  • Knochennadeln und Holzlöffel schnitzen
  • Mit dem Langbogen schießen
  • Ritterkleidung anprobieren
  • Feuersteinmesser herstellen


Vorführungen

  • Schamanisieren
  • Keramikgefäße töpfern
  • Feuerstein bearbeiten mit verschiedenen Schlagtechniken
  • Feuer schlagen mit Flint, Zunder und Markasit'
  • Jagdbeute verarbeiten
  • frühmittelalterliche Getreideküche
  • Wolle verarbeiten


Aktionen in den Ausstellungsräumen

  • Mit dem Familienquiz durch alle drei Ausstellungsebenen
  • Knackig kurze Infos an verschiedenen Stationen in allen drei Ausstellungsebenen


Essen und Trinken

Das Café Schocken versorgt unsere Gäste mit leckeren Suppen, Eintöpfen, Salaten, frischem Brot mit Aufstrichen und Getränken.

Hinweis auf Ton- und Bildaufnahmen
Bei dieser Veranstaltung werden von Besucherinnen und Besuchern Aufnahmen in Bild und Ton angefertigt. Diese Aufnahmen können von uns zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung für gleichartige Veranstaltungen und unsere Aktivitäten öffentlich verbreitet und zu journalistischen Zwecken auch an Dritte weitergegeben werden. Weitere Informationen, insbesondere Ihre Rechte als Betroffene/r und auf Widerspruch, finden Sie unter diesem Link. Sie liegen auch zur Einsicht an der Museumskasse aus.

 

Nach oben