Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
« zurück
Vorschau | 12.03. - 25.04.2021

Aus Schutt und Asche

Archäologische Funde des Zweiten Weltkrieges

Die Ausstellung zeigt Objekte, die eindrücklich Zeugnis über die immense Zerstörung geben, die der Zweite Weltkrieg mit sich brachte. Die Exponate stammen aus dem ehemaligen Kriegsgefangenenlager Zeithain und aus Schuttschichten mehrerer sächsischer Städte, darunter Dresden, Leipzig, Chemnitz und Bautzen. Sie wurden bei Ausgrabungen des Landesamts für Archäologie Sachsen geborgen.

Das smac zeigt die Ausstellung anlässlich des 75. Jahrestages des Kriegsendes: Am 08.05.1945 kapitulierte die Wehrmacht bedingungslos und beendete damit den Zweiten Weltkrieg in Europa.

Der Zugang zum Foyer und zur Foyerausstellung ist kostenfrei.
 

FÜHRUNGEN

  • Freitag, 08.05.2020, um 15.30 Uhr
  • Donnerstag, 22.05.2020, um 17.30 Uhr


VORTRAG

  • Donnerstag, 22.05.2020, um 18.00 Uhr

 

Mit dieser Präsentation
beteiligt sich das smac
an den „Glänzenden
Aktionstagen“ DER VIELEN,
die am 08. und 09.05.2020
in Chemnitz und vielen anderen
Städten Deutschlands
stattfinden.

 

Das Bild zeigt zerschmolzene Zifferblätter von Taschenuhren aus Schuttschichten des 2. Weltkriegs. Foto: smac | Jens Beutmann

© smac | Jens Beutmann

Nach oben