Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
« zurück
Vorschau | 28.09.2018 – 31.03.2019

Sachsen – Böhmen

So nah, so fern

In nicht einmal einer Stunde erreicht man von Chemnitz aus über das Erzgebirge Böhmen - und schon ist man in einem anderen Land. Historisch betrachtet zeichnen sich die beiden Regionen Sachsen und Böhmen aber durch Beziehungen, Gemeinsamkeiten und Überschneidungen aus. Die Ausstellung nimmt diese Beziehungsgeschichte in einem weiten chronologischen Rahmen von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart in den Blick. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht die „großen Männer“ dieser Geschichte, sondern vor allem die Alltagsgeschichte einer Beziehung von Handwerkern, Künstlern, Kaufleuten und natürlich Frauen. Es wird gezeigt, dass dabei nicht nur die Menschen, sondern mit ihnen auch Bräuche, Know-how und Güter zur gegenseitigen Bereicherung von sich nahe stehenden Regionen beigetragen haben.
Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit der Nationalgalerie Prag. Sie präsentiert hochrangige Objekte der Kultur- und Kunstgeschichte aus Sachsen und Böhmen und bietet einen exklusiven Blick auf bedeutende Kunstschätze Böhmens.

Schirmherr der Ausstellung ist der Ministerpräsident des Freistaats Sachsen Herr Michael Kretschmer.

Ein umfangreicher Katalog und verschiedene Medien (Audioguide, Digitorial) ergänzen die Ausstellung und können zur Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuchs genutzt werden.

Die Ausstellung wird gefördert im Programm Fellowship Internationales Museum der

Logo der Kulturstiftung des Bundes

und realisiert mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Chemnitz.

 

Gemälde der Heiligen Christina von Lucas Cranach

© Nationalgalerie Prag

Nach oben