Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
Language:
Veranstaltungen im smac, zum Beispiel Familientag auf dem Außengelände
Tage der Jüdischen Kultur

André Ochodlo und Band

Eröffnungskonzert der 31. Tage der jüdischen Kultur

André Ochodlo ist einer der bedeutendsten Förderer jiddischer Poesie unserer Zeit. Der vielseitige Künstler wurde einst in Plauen geboren, lebt aber seit langem in Polen und ist Regisseur, Schöpfer und Leiter des legendären Agnieszka Osiecka Atelier Theaters in Sopot. Seine Lieder sind sowohl raffinierte als auch ausdrucksstarke Interpretationen von Gedichten der größten jiddischen Dichter des 20. Jahrhunderts, die dank der Zusammenarbeit mit bekannten polnischen und hochkarätigen internationalen Komponisten und Musikern entstanden sind, insbesondere durch die enge Zusammenarbeit mit Adam Żuchowski, einem kreativen Jazzer der jungen Generation, talentierten Komponisten, Arrangeur und Kontrabassisten.

Anlässlich der Eröffnung der 31. Tage der jüdischen Kultur kehrt André Ochodlo erstmals seit seiner Jugendzeit in die Region zurück und bringt Texte und Musik von Mordechai Gebirtig auf die Bühne, in einem Programm, dass aus bereits für seine Gebirtig CD "Kroke" eingespielten Stücken und neuen Kompositionen der bekannten polnischen Komponistin Ewa Kornecka nach Gebirtig Liedern bestehen wird. Das Programm wurde eigens für diesen Abend entwickelt und einstudiert.


TERMIN
Sonntag, 22.05.2022, um 19:00 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr

ANMELDUNG
erforderlich unter info@smac.sachsen.de bis 18.05.2022

EINTRITT
kostenfrei

HYGIENE-BESTIMMUNGEN
Unter diesem Link finden Sie die aktuellen Corona-Regeln im smac


HINWEIS AUF TON- UND BILDAUFNAHMEN
Gegebenenfalls werden bei dieser Veranstaltung von Besucherinnen und Besuchern Aufnahmen in Bild und Ton angefertigt. Diese Aufnahmen können von uns zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung für gleichartige Veranstaltungen und unsere Aktivitäten öffentlich verbreitet und zu journalistischen Zwecken auch an Dritte weitergegeben werden. Weitere Informationen, insbesondere Ihre Rechte als Betroffene/r und auf Widerspruch, finden Sie unter diesem Link. Sie liegen auch zur Einsicht an der Museumskasse aus.