Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
Veranstaltungen im smac, zum Beispiel Familientag auf dem Außengelände
« zurück
Tage der Jüdischen Kultur

Abschlusskonzert der Tage der jüdischen Kultur: Dobranotch

Die Band Dobranotch wurde 1998 in Frankreich gegründet, wohin sich eine Gruppe befreundeter Musiker aus St. Petersburg von Wanderlust und der Suche nach frischen musikalischen Erfahrungen getrieben, aufgemacht hatte. Nach einigen Jahren der Reise kam die Band nach St. Petersburg zurück, um sich eine neue Besetzung und einen neuen Sound zu geben.
Die Musik mixt jüdische, Zigeuner- und Balkanmusik frisch, frech und unbekümmert zusammen. Sogar neu-teutonisches Liedgut nehmen sie auf die Schippe. Was kommt besser als Rammstein von einer Klezmer-Combo gespielt und “Du Hast” in russischem Jiddisch?
Wie das klingt? Was Dobranotch bieten, ist der reine Wahnsinn und bringt jedes Publikum zum Rasen. Alle Erfahrungen, die die Combo auf ihren Reisen gemacht hat, fließen ungeniert ein. Mal klingt es mehr nach Blaskapelle, zwischendurch nach New-Orleans-Jazz, dann wieder ist es Balkanbrass und immer wieder ist ein gehöriger Schuss Klezmer zu vernehmen. Das Repertoire der Band umfasst aber auch russische Lieder des goldenen Zeitalters der Blaskapellen.

Termin Sonntag, 15.03.2020, 19.00 Uhr | Einlass 18.10 Uhr
Eintritt 12 €, erm. 9 €
Kartenreservierung bis 12.03. unter info@smac.sachsen.de

Nach oben