Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
Veranstaltungen im smac, zum Beispiel Familientag auf dem Außengelände
« zurück
Vortrag, 875 Jahre Chemnitz

Kloster Lorsch

Älter und jünger als gedacht: Nachhaltige Archäologie an der Welterbestätte Kloster Lorsch in Hessen

Referent Prof. Dr. Matthias Untermann | Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften, Universität Heidelberg

Die karolingische Torhalle ist der weltweit bekannte Überrest der hochbedeutenden Reichsabtei, die seit mehr als 100 Jahren archäologisch erforscht wird. Neue Grabungen und Bauuntersuchungen 2010-2016 haben fast alle bislang sicher scheinenden Daten und Fakten zum Kloster Lorsch widerlegt. Auch wenn der Schutz des Bodendenkmals an erster Stelle stand, wurden wichtige archäologische Befunde dokumentiert, die ein eindrückliches neues Bild der Klosterstätte zeichnen, die erst ein Benediktinerkloster, später ein Prämonstratenserstift war.

Termin 24.10. um 18.00 Uhr
Ort  Vortragssaal im 5. OG des smac
Hinweis Im Vortragssaal ist eine Induktionsschleife für Träger von Hörgeräten/Cochlea Implantaten verlegt.
Eintritt 3 € [Sie können vorab eine Eintrittskarte an der Museumskasse des smac erwerben.]
Für Mitglieder der Freunde des smac e.V., der Archäologischen Gesellschaft in Sachsen e.V. und des Freundeskreises des Schloßbergmuseums Chemnitz e.V. ist der Eintritt frei.


Vortragsreihe zu Klöstern in Sachsen und darüber hinaus
Die Vorträge finden im Rahmen der Veranstaltungsreihe Von Chemnitz bis Lorsch statt – ein Gemeinschaftsprojekt der Archäologischen Gesellschaft in Sachsen, des Landesamtes für Archäologie Sachsen, des Freundeskreises des Schloßbergmuseums und des Staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz, gefördert durch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung.
alle Themen und Termine der Vortragsreihe

Nach oben