Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
Veranstaltungen im smac, zum Beispiel Familientag auf dem Außengelände
« zurück
Tage der Jüdischen Kultur

Tage der jüdischen Kultur im smac

Die 27. Tage der jüdischen Kultur finden vom 24. Februar bis 11. März 2018 in Chemnitz statt. Mehr als 60 Veranstaltungen feiern die jüdische Kultur: Ausstellungen, Konzerte, Theater, Filmvorführungen, Vorträge, Führungen und Schulbesuche. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder Gastgeber verschiedener Veranstaltungen sein dürfen; feiern Sie mit!

Eröffnung der 27. Tage der jüdischen Kultur

Die Tage der jüdischen Kultur haben aus Kiryat Bialik anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Staates Israel Kinder und Jugendliche der Musikschule in Kiryat Bialik eingeladen, nach Chemnitz zu kommen und mit Kindern und Jugendlichen unserer Städtischen Musikschule zu musizieren. Sie werden in Gastfamilien wohnen und die Kinder und Jugendlichen werden zu einem Gegenbesuch nach Kiryat Bialik eingeladen.

Zum Jubiläum „70 Jahre Israel“ spricht der Bürgermeister von Kiryat Bialik, Eli Dukorski. Er wird ins Deutsche übersetzt.

Die jungen Musikerinnen und Musiker aus Kiryat Bialik spielen Kompositionen israelischer und anderer jüdischer Komponisten, die deutschen Kinder und Jugendlichen aus ihrem Repertoire.

Ab 21.00 Uhr wird beim Konzert von Yossi Fine & Ben Aylon getanzt.
Infos zur Band

Termin Samstag, 24.02., um 19.30 Uhr | Einlass 18.30 Uhr
Ort Foyer des smac
Eintritt kostenfrei | freie Platzwahl

 

a wie architektur

In der öffentlichen Führung zur deutsch-jüdischen Geschichte des ehemaligen Kaufhauses Schocken – heute Sitz des smac - gehen wir zu den Tagen der jüdischen Kultur besonders auf die Persönlichkeiten Erich Mendelsohn und Salman Schocken ein.

max. 25 Teilnehmer
Termine Jeden Samstag, jeweils 10.30 – 11.30 Uhr
Kosten Teilnahme kostenfrei | Bitte melden Sie sich beim Erwerb Ihrer Eintrittskarte an der Kasse zur Führung an.

Hier geht es zu allen Terminen der Führung

 

Trauer und Gedenken im Judentum

In der jüdischen Kultur bekommt die Seele einen Platz in einer anderen Welt und der Körper bleibt auf der Erde. Dieser wird nach vorgeschriebenen Ritualen gereinigt und ehrenvoll beerdigt. Die Form des Andenkens an und der Trauer um einen Verstorbenen
sind in der Jahrtausende alten Tradition verankert. In seinem Vortrag erläutert der Rabbiner von Chemnitz, Jakov Pertsovsky, die traditionsreichen Bestattungs- und Gedenkzeremonien der jüdischen Gläubigen.


Termin Dienstag, 27.02., um 18.00 Uhr
Ort Vortragssaal im 5. OG
Eintritt 3 € | Für Mitglieder der Freunde des smac e.V. ist der Eintritt frei.

Hier geht es zur Veranstaltung

 

Bier & Bücher Markt

Koscheres Bier und Lesestoff des Verlags für jüdische Kultur und Zeitgeschichte Hentrich & Hentrich sind in Chemnitz nicht an jeder Straßenecke erhältlich. Diese entdecken Sie auf dem TdjK-Markt.

Termin Sonntag, 04.03., 14.00 – 17.00 Uhr
Ort Foyer des smac
Eintritt kostenfrei

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Homepage der Tage der jüdischen Kultur.

 

Nach oben