Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
Language:
Header Kalender

Veranstaltungsdetails

Vortrag, 1700 Jahre jüdisches Leben

Moderne ohne Bauhaus

Wie jüdische Unternehmer und ihre Industriearchitektur Chemnitz prägten

Die Referenten Dr. Jürgen Nitsche, Historiker, und Thomas Morgenstern, ehemaliger Leiter der Denkmalschutzbehörde Chemnitz, über ihren Vortrag:

"Der wirtschaftliche Aufschwung der 1920er Jahre hinterlässt in Chemnitz seine Spuren in der zeitgenössischen Industriearchitektur. Viele bedeutende Unternehmen der Region hatten Anfang des 20. Jahrhunderts jüdische Eigentümer. Sie beauftragten namhafte und moderne Architekten und Designer, die aber nicht dem Bauhaus angehörten, mit dem Bau und der Ausstattung neuer Firmengebäude und schufen somit in gewisser Weise ein „Bauhaus ohne Bauhaus“. Jürgen Nitsche und Thomas Morgenstern rekonstruieren sowohl die Firmengeschichten als auch die dazugehörige und größtenteils bis heute noch sichtbare Industriearchitektur der vermeintlich „Goldenen Zwanziger“ und beleuchten den wichtigen Beitrag jüdischer Unternehmer zu dieser Entwicklung in Chemnitz."

TERMIN
Donnerstag, 30.09.2021, um 18 Uhr

EINTRITT
kostenfrei, ohne Anmeldung (max. 50 Teilnehmer:innen)

HYGIENE-BESTIMMUNGEN
Unter diesem Link finden Sie die aktuellen Corona-Regeln im smac

HINWEIS AUF TON- UND BILDAUFNAHMEN
Bei dieser Veranstaltung werden von Besucherinnen und Besuchern Aufnahmen in Bild und Ton angefertigt. Diese Aufnahmen können von uns zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung für gleichartige Veranstaltungen und unsere Aktivitäten öffentlich verbreitet und zu journalistischen Zwecken auch an Dritte weitergegeben werden. Weitere Informationen, insbesondere Ihre Rechte als Betroffene/r und auf Widerspruch, finden Sie unter diesem Link. Sie liegen auch zur Einsicht an der Museumskasse aus.