Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
Header Kalender
« zurück

Veranstaltungsdetails

Zu Gast im smac

POCHEN

Vernissage, Performance, Podcast, Podiumsgespräch

In diesem Jahr wird das smac wieder zum dezentralen Ausstellungsort der POCHEN Biennale 2020. Diesjähriges Thema: die Treuhand-Anstalt

19:15 Uhr
Vernissage Andreas Siekmann
Im Foyer zeigt der Künstler Andreas Siekmann vom 22.10. bis 01.11. eine Arbeit aus dem Zyklus »Faustpfand, Treuhand und die unsichtbare Hand«.
Andreas Siekmann beschäftigt sich mit den Möglichkeiten gesellschaftskritischer künstlerischer Arbeit in der heutigen Gegenwart. In seiner Installation thematisiert er die Parameter der wirtschaftlichen Umstrukturierung Ostdeutschlands nach der Wiedervereinigung.

anschließend
Performance Ya-Wen Fu
Den Schwerpunkt von Ya-Wen Fus Arbeit bildet das Verhältnis von Körper und Raum. Mit diesem Verhältnis befasst sich die Künstlerin nicht nur auf dem Wege der Darstellung von Individuen in ihrer Umgebung, vielmehr verortet sie es innerhalb eines differenzierten Konzepts und nimmt eine kritische Analyse des Individuums im Raum vor. Sie thematisiert den Raum, in dem wir fühlen und handeln, den Raum, in dem das wahrnehmende Ich existiert, und geht der Frage nach, wo die Grenzen zwischen Individuum und Umgebung verlaufen.

außerdem
Auch wer nichts verdient, verdient Respekt!
Hörstation »Die neue Arbeit Chemnitz« - ein Podcast von Rohnstock Biografien

19:45 Uhr
Podiumsdiskussion
»Die Treuhandanstalt - Warum die Treuhand das Land spaltet«
Auf dem Podium
•    Dr. Marcus Böick, Historisches Institut an der Ruhr-Universität Bochum
•    Prof. Dr. Dierk Hoffmann, Leibniz-Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin
•    Dipl.-Ing. Erwin Feige, Zeitzeuge Treuhand Chemnitz

Moderation Sylvie Kürsten, Kulturjournalistin und -philosophin


Termin Freitag, 23.10.2020 | Einlass 19:00 Uhr
Eintritt frei


POCHEN wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

 

Nach oben