Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
Language:
Header Kalender

Veranstaltungsdetails

Vortrag

Bilder mit Biss

Tierornamentik der Reiternomaden in der eurasischen Steppe

Die Bewohner, die im 1. Jahrtausend vor. Chr. die Steppengebiete Eurasiens bevölkerten, wurden im nördlichen Schwarzmeergebiet von ihren Nachbarn, den Griechen, ‚Skythoi‘ genannt. Beschrieben werden sie im Werk von dem griechischen Geschichtsschreiber Herodot. Durch ihre vorwiegend nomadische Lebens- und Wirtschaftsweise waren sie die Herrscher und Gestalter des Steppengürtels über mehrere Jahrhunderte. Wir kennen die skythenzeitlichen Reiternomaden aus griechischen und persischen Schriftquellen, denn sie selber nutzten keine Schrift. Die archäologischen Quellen bieten darüber hinaus einen wichtigen Einblick: Welche Wirtschaftsweise lag ihnen zugrunde? Wie bestatteten sie ihre Toten? Was wissen wir über ihre geistig-religiöse Vorstellungswelt?

Charakteristisch ist für diese Zeit ein Verzierungsstil, der hauptsächlich Tiere abbildet, es handelt sich um den sog. skythisch-sibirischen Tierstil. Raubkatzen mit aufgerissenen Mäulern, fliehende Hirsche und Wildschafe sowie Fantasiewesen bebildern nicht nur aus purem Gold gefertigte Schmuckstücke, sondern auch filigrane Halsreife aus Holz. Dieser Stil dokumentiert eindrucksvoll die intensive Wechselwirkung zwischen den Menschen und ihrer direkten Umwelt. Er spiegelt gemeinsame Vorstellungen der verschiedenen skythenzeitlichen Kulturgruppen wider, zeigt aber auch Unterschiede auf.

Im Mittelpunkt des Vortrags stehen die zahlreich überlieferten Tier-Ornamente. Aus welchem Kontext stammen sie? Welche Themen dominieren das Spektrum der Darstellungen? Wer sind die Akteure? Welche Bedeutung steckt hinter ihnen?

Referentin Dr. Karina Iwe, smac - Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Termin Donnerstag, 03.12.2020, um 18:00 Uhr
Ort Vortragssaal des smac im 5. OG
Hinweis Für Träger*innen von Hörhilfen ist eine Induktionsschleife im Vortragssaal verlegt.
Eintritt 3 € | VVK im smac
Für Mitglieder des Freunde des smac e.V. ist der Eintritt frei.


... aus der Vortragsreihe "Fokus: Archäologie"
Jeden Tag bewegen sich Köpfe voll Spezialwissen ins smac. Diese Köpfe haben über archäologische Themen geforscht und ihre Doktorarbeiten darüber geschrieben. In unserer Vortragsreihe möchten unsere Wissenschaftlerinnen ihre Forschungsergebnisse mit Ihnen teilen: Christina Michel (01.10.2020), Yvonne Schmuhl (05.11.2020), Karina Iwe (heute) und Jennifer Wilde (07.01.2021).


HINWEIS AUF TON- UND BILDAUFNAHMEN
Bei dieser Veranstaltung werden von Besucherinnen und Besuchern Aufnahmen in Bild und Ton angefertigt. Diese Aufnahmen können von uns zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung für gleichartige Veranstaltungen und unsere Aktivitäten öffentlich verbreitet und zu journalistischen Zwecken auch an Dritte weitergegeben werden. Weitere Informationen, insbesondere Ihre Rechte als Betroffene/r und auf Widerspruch, finden Sie unter diesem Link. Sie liegen auch zur Einsicht an der Museumskasse aus.