Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Kalendereinträgen springen
smac Logo
smac Logo smac Logosmac Logo
« zurück
Vortrag

Stonehenge in Mitteldeutschland?

Archäoastronomische Überlegungen zu Kreisgrabenanlagen

Sie gehören zu Europas ältesten Monumentalbauten: sogenannte Kreisgrabenanlagen der mittleren Jungsteinzeit. Ein steinernes und das wohl bekannteste Pendant hierzu ist Stonehenge im Süden Englands. Trotz intensiver Untersuchungen in den letzten Jahrzehnten geben die riesigen Bauwerke nach wie vor viele Rätsel auf.

Auch wenn man sich über deren Funktion noch nicht schlüssig ist, so sind sich Experten doch einig, dass es sich bei den Kreisgrabenanlagen um besondere und bedeutende Bauwerke gehandelt haben muss. Die Errichtung dieser aufwändigen Monumente war mit einem überdurchschnittlichen Maß an Arbeit und Planung, vor allem aber mit komplexem geodätisch-geometrischen und auch astronomischem Wissen verbunden.

Referentin Christina Michel, smac - Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Termin Donnerstag, 01.10.2020, um 18:00 Uhr
Ort Vortragssaal des smac im 5. OG
Hinweis Für Träger*innen von Hörhilfen ist eine Induktionsschleife im Vortragssaal verlegt.
Eintritt 3 € | VVK im smac
Für Mitglieder des Freunde des smac e.V. ist der Eintritt frei.


... aus der Vortragsreihe "Fokus: Archäologie"
Jeden Tag bewegen sich Köpfe voll Spezialwissen ins smac. Diese Köpfe haben über archäologische Themen geforscht und ihre Doktorarbeiten darüber geschrieben. In unserer Vortragsreihe möchten unsere Wissenschaftlerinnen ihre Forschungsergebnisse mit Ihnen teilen: Christina Michel (heute), Yvonne Schmuhl (05.11.2020), Karina Iwe (03.12.2020) und Jennifer Wilde (07.01.2021).


HINWEIS AUF TON- UND BILDAUFNAHMEN
Bei dieser Veranstaltung werden von Besucherinnen und Besuchern Aufnahmen in Bild und Ton angefertigt. Diese Aufnahmen können von uns zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung für gleichartige Veranstaltungen und unsere Aktivitäten öffentlich verbreitet und zu journalistischen Zwecken auch an Dritte weitergegeben werden. Weitere Informationen, insbesondere Ihre Rechte als Betroffene/r und auf Widerspruch, finden Sie unter diesem Link. Sie liegen auch zur Einsicht an der Museumskasse aus.

Nach oben